pekol-busse.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

574 Bilder
<<  vorherige Seite  4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste Seite  >>
Wagen 89. Im Dezember 1986 stand der Bus als Paketbus in der Vorweihnachtszeit am Lappan. Die VWG bot mit diesem Service den Oldenburgern die Möglichkeit ihre Pakete während des Einkaufens hier zu deponieren. Zu diesem Zeitpunkt war der Bus zwar schon etwas besonderes, darauf komme ich später noch, aber wer ahnte schon, dass man mit dem Bus noch ganz andere Pläne hatte. Wie schon mal erwähnt, 1986 war das Jahr in dem die ersten Busse mit Vollwerbung ausgestattet wurden und die GSG hatte wohl Gefallen an dieser Form der Werbung gefunden.
Wagen 89. Im Dezember 1986 stand der Bus als Paketbus in der Vorweihnachtszeit am Lappan. Die VWG bot mit diesem Service den Oldenburgern die Möglichkeit ihre Pakete während des Einkaufens hier zu deponieren. Zu diesem Zeitpunkt war der Bus zwar schon etwas besonderes, darauf komme ich später noch, aber wer ahnte schon, dass man mit dem Bus noch ganz andere Pläne hatte. Wie schon mal erwähnt, 1986 war das Jahr in dem die ersten Busse mit Vollwerbung ausgestattet wurden und die GSG hatte wohl Gefallen an dieser Form der Werbung gefunden.
Heiko Beyer

Wagen 89, OL-VT 777, Bj. 1986. Als Fahrzeug war der Bus Ersatz für den 10 Jahre alten Wagen 18. Allerdings verzichteten die Gewerbetreibenden in der Haarenstraße auf eine Fortführung ihrer Werbung. Dafür tauchte nun erstmals die Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft, kurz GSG, im Fuhrpark auf. Noch frisch glänzend steht der Bus hier im Mai 1986 am FLUGHAFEN.
Wagen 89, OL-VT 777, Bj. 1986. Als Fahrzeug war der Bus Ersatz für den 10 Jahre alten Wagen 18. Allerdings verzichteten die Gewerbetreibenden in der Haarenstraße auf eine Fortführung ihrer Werbung. Dafür tauchte nun erstmals die Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft, kurz GSG, im Fuhrpark auf. Noch frisch glänzend steht der Bus hier im Mai 1986 am FLUGHAFEN.
Heiko Beyer

Wagen 88. ... und ein neuer Slogan  Laß` DIERS schmecken  kamen zum Einsatz. Um bei dem Motto zu bleiben : Auch Buswerbung ist Geschmackssache. Die Bilder zeigen den Bus im April 1993 in der Leuchtenburger Straße, an der Endstation AM STADTRAND der Linie 1.
Wagen 88. ... und ein neuer Slogan "Laß` DIERS schmecken" kamen zum Einsatz. Um bei dem Motto zu bleiben : Auch Buswerbung ist Geschmackssache. Die Bilder zeigen den Bus im April 1993 in der Leuchtenburger Straße, an der Endstation AM STADTRAND der Linie 1.
Heiko Beyer

Wagen 88. ... offensichtlich war man bei DIERS anderer Ansicht. 1993 wurde der Bus umlackiert. Das schicke beige wurde gegen ein schlichtes weiß getauscht. Neue Schrift und ...
Wagen 88. ... offensichtlich war man bei DIERS anderer Ansicht. 1993 wurde der Bus umlackiert. Das schicke beige wurde gegen ein schlichtes weiß getauscht. Neue Schrift und ...
Heiko Beyer

Wagen 88. Die Aufnahmen entstanden im Mai 1986 an der Endstation der Linie 14 in OFENERDIEK. Ich fand das Design eigentlich gut gelungen. Der Bus war rundherum gut anzusehen, aber ...
Wagen 88. Die Aufnahmen entstanden im Mai 1986 an der Endstation der Linie 14 in OFENERDIEK. Ich fand das Design eigentlich gut gelungen. Der Bus war rundherum gut anzusehen, aber ...
Heiko Beyer

Wagen 88, OL-VT 778, Bj. 1986. Die Doppel-Acht war der Ersatz für Setra S 130 S, Wagen 17. Es wurden bei der Gestaltung von Wagen 88 zwar Elemente der alten Werbung von Wagen 17 übernommen, man trennte sich aber von dem dunklen Braun und wechselte zu einem hellen, eher beigefarbenem Hintergrund.
Wagen 88, OL-VT 778, Bj. 1986. Die Doppel-Acht war der Ersatz für Setra S 130 S, Wagen 17. Es wurden bei der Gestaltung von Wagen 88 zwar Elemente der alten Werbung von Wagen 17 übernommen, man trennte sich aber von dem dunklen Braun und wechselte zu einem hellen, eher beigefarbenem Hintergrund.
Heiko Beyer

Wagen 87. Im Dezember 1988 entstand diese Aufnahme auf der Reserverposition im Bundesbahnweg. Der Bus trug jetzt Werbung für das Modehaus BRUNS. Mit dieser Werbung schied der Bus auch aus, was eindrucksvoll durch im Netz stehende Bilder belegt werden kann >>  www.wupper-sieg-bus.de/forum/39876.jpg  <<. In diesem Forum finden sich auch noch Bilder von anderen Fahrzeugen, Wagen 87 ist hier jedoch noch in seiner Originallackierung zu sehen.
Wagen 87. Im Dezember 1988 entstand diese Aufnahme auf der Reserverposition im Bundesbahnweg. Der Bus trug jetzt Werbung für das Modehaus BRUNS. Mit dieser Werbung schied der Bus auch aus, was eindrucksvoll durch im Netz stehende Bilder belegt werden kann >> www.wupper-sieg-bus.de/forum/39876.jpg <<. In diesem Forum finden sich auch noch Bilder von anderen Fahrzeugen, Wagen 87 ist hier jedoch noch in seiner Originallackierung zu sehen.
Heiko Beyer

Wagen 87. ... gewohnt schlicht gehalten und enthielt keine weiteren Informationen zu den beworbenen Produkten. Bereits zwei Jahre später wurde der Bus umlackiert.
Wagen 87. ... gewohnt schlicht gehalten und enthielt keine weiteren Informationen zu den beworbenen Produkten. Bereits zwei Jahre später wurde der Bus umlackiert.
Heiko Beyer

Wagen 87, OL-VT 779, Bj. 1986. Auch Wagen 87 den ich ebenfalls noch im Mai 1986, hier an der Endstation FLUGHAFEN ablichten konnte, war Nachfolger für einen ausscheidenden Setra. In diesem Fall für Wagen 16. Aber der Unterschied zwischen alter und neuer Werbung hätte größer nicht ausfallen können. Während Wagen 16 eine grelle orange Lackierung trug bekam Wagen 87 nun als Farbe für das Werbeband einen kräftigen Blauton. Ansonsten war die Beschriftung ...
Wagen 87, OL-VT 779, Bj. 1986. Auch Wagen 87 den ich ebenfalls noch im Mai 1986, hier an der Endstation FLUGHAFEN ablichten konnte, war Nachfolger für einen ausscheidenden Setra. In diesem Fall für Wagen 16. Aber der Unterschied zwischen alter und neuer Werbung hätte größer nicht ausfallen können. Während Wagen 16 eine grelle orange Lackierung trug bekam Wagen 87 nun als Farbe für das Werbeband einen kräftigen Blauton. Ansonsten war die Beschriftung ...
Heiko Beyer

Wagen 86. Diese Aufnahme vom 29.09.90 zeigt den Bus von hinten, als er zusammen mit Wagen 88, als Einsatzwagen für den Pendelverkehr auf den offiziellen Beginn des Kramermarktes wartet, während sich andere Fahrzeuge ihren Weg über den Pferdemarktkreisel bahnen.
Wagen 86. Diese Aufnahme vom 29.09.90 zeigt den Bus von hinten, als er zusammen mit Wagen 88, als Einsatzwagen für den Pendelverkehr auf den offiziellen Beginn des Kramermarktes wartet, während sich andere Fahrzeuge ihren Weg über den Pferdemarktkreisel bahnen.
Heiko Beyer

Wagen 86, OL-VT 780, Bj. 1986. Auch die Firma WÖLTJE blieb, als jahrzehntelanger Werbekunde bei Pekol, jetzt der VWG treu. Allerdings ging man bei dem SL 200 wieder auf das klassische Werbeband zurück, nach dem man auf dem Wagen 15, Setra S 130 S aus dem jahr 1976, ja mit einem anderen Design experimentiert hatte. Wobei man fairerweise sagen muss, dass sich der Setra dafür auch anbot. Bei Wagen 86 beließ man es bei der normalen Frontwerbung, wie sie hier auf dem Foto aus dem Mai 1986 zu sehen ist. Der Bus steht hier am Lappan Nord.
Wagen 86, OL-VT 780, Bj. 1986. Auch die Firma WÖLTJE blieb, als jahrzehntelanger Werbekunde bei Pekol, jetzt der VWG treu. Allerdings ging man bei dem SL 200 wieder auf das klassische Werbeband zurück, nach dem man auf dem Wagen 15, Setra S 130 S aus dem jahr 1976, ja mit einem anderen Design experimentiert hatte. Wobei man fairerweise sagen muss, dass sich der Setra dafür auch anbot. Bei Wagen 86 beließ man es bei der normalen Frontwerbung, wie sie hier auf dem Foto aus dem Mai 1986 zu sehen ist. Der Bus steht hier am Lappan Nord.
Heiko Beyer

Wagen 85. Mitte des Jahres 1992 wurde das Werbedesign der IGEMO-Busse etwas modernisiert. Das IGEMO-Logo erhielt ein blaues und ein rotes Band, die über die normale Werbefläche hinausragten. Außerdem wurde der Schriftzug verändert. Anstelle von  Milch macht fit  hieß es jetzt  ... die frischen Milchprodukte . Die Aufnahme zeigt den Bus im Frühjahr 1993 im P&R-Verkehr vor dem Marschweg-Stadion.
Wagen 85. Mitte des Jahres 1992 wurde das Werbedesign der IGEMO-Busse etwas modernisiert. Das IGEMO-Logo erhielt ein blaues und ein rotes Band, die über die normale Werbefläche hinausragten. Außerdem wurde der Schriftzug verändert. Anstelle von "Milch macht fit" hieß es jetzt "... die frischen Milchprodukte". Die Aufnahme zeigt den Bus im Frühjahr 1993 im P&R-Verkehr vor dem Marschweg-Stadion.
Heiko Beyer

Wagen 85, OL-VT 781, Bj. 1986. Wagen 85 erhielt dieselbe Lackierung wie ein Jahr zuvor Wagen 78 und übernahm folgerichtig die Nachfolge des Setra S 130 S, Wagen 14. Diese Aufnahme zeigt den Bus noch im Mai 1986 an der Endstation der Linie 1 AM STADTRAND.
Wagen 85, OL-VT 781, Bj. 1986. Wagen 85 erhielt dieselbe Lackierung wie ein Jahr zuvor Wagen 78 und übernahm folgerichtig die Nachfolge des Setra S 130 S, Wagen 14. Diese Aufnahme zeigt den Bus noch im Mai 1986 an der Endstation der Linie 1 AM STADTRAND.
Heiko Beyer

Die ÖBS-Busse. Wir sind wieder im April 1986 bei Wagen 84 am Hauptbahnhof angekommen, dessen Beschriftung, mit Ausnahme des Vermittlungsspruches, wieder der von Wagen 22 gleicht. Vorbildlich die Heckklappe : Vierstellige Postleitzahl und Telefonnummer sind aufgebracht. Eigentlich spielte es ja keine Rolle wie die Beschriftung im Detail aussah, aber diese Bilder sind ein Beispiel dafür, was mich in der damaligen Zeit am Fuhrpark so interessiert hat. Bus war eben nicht gleich Bus. Es gab auffällige und eher geringe Unterschiede zwischen den Typen, den Baujahren oder den Lackierungen. Ich habe hin und wieder mitbekommen, wie Fahrgäste bei einem Fahrer nachfragten ob vielleicht ein Koffer, ein Schirm, eine Brille oder ein sonstiger Gegenstand abgegeben worden ist. Auf die Frage in welchem Bus sie denn gefahren sind, konnten die meisten nur die Linie angeben aber niemals die Wagennummer. Das wäre mir nie passiert. Denn kein Bus ist wie der andere. Aus der ÖBS wurde 1987 die LBS, die (Landes-)Bausparkasse der Sparkassen. Die gelbe Werbung verschwand und die noch vorhandenen Busse mit ÖBS-Werbung erhielten nun eine weiße Grundierung mit roter und schwarzer Schrift.
Die ÖBS-Busse. Wir sind wieder im April 1986 bei Wagen 84 am Hauptbahnhof angekommen, dessen Beschriftung, mit Ausnahme des Vermittlungsspruches, wieder der von Wagen 22 gleicht. Vorbildlich die Heckklappe : Vierstellige Postleitzahl und Telefonnummer sind aufgebracht. Eigentlich spielte es ja keine Rolle wie die Beschriftung im Detail aussah, aber diese Bilder sind ein Beispiel dafür, was mich in der damaligen Zeit am Fuhrpark so interessiert hat. Bus war eben nicht gleich Bus. Es gab auffällige und eher geringe Unterschiede zwischen den Typen, den Baujahren oder den Lackierungen. Ich habe hin und wieder mitbekommen, wie Fahrgäste bei einem Fahrer nachfragten ob vielleicht ein Koffer, ein Schirm, eine Brille oder ein sonstiger Gegenstand abgegeben worden ist. Auf die Frage in welchem Bus sie denn gefahren sind, konnten die meisten nur die Linie angeben aber niemals die Wagennummer. Das wäre mir nie passiert. Denn kein Bus ist wie der andere. Aus der ÖBS wurde 1987 die LBS, die (Landes-)Bausparkasse der Sparkassen. Die gelbe Werbung verschwand und die noch vorhandenen Busse mit ÖBS-Werbung erhielten nun eine weiße Grundierung mit roter und schwarzer Schrift.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

1065 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Hier eine Aufnahme der Doppel-Sieben vom 28.09.85. Deutlich zu erkennen : Hier fehlt wieder das Logo, dass auf den letzten beiden Bussen mittig aufgebracht war. Dafür steht  Mit der ÖBS den Grundstein legen  nun wieder vorne. Gewisse Ähnlichkeiten sind immer vorhanden und man hat das Gefühl, die Maler und Lackierer haben sich einfach einen Bus geschnappt, der gerade im Depot zur Verfügung stand und die jeweilige Lackierung auf den neuen Wagen übertragen.
Die ÖBS-Busse. Hier eine Aufnahme der Doppel-Sieben vom 28.09.85. Deutlich zu erkennen : Hier fehlt wieder das Logo, dass auf den letzten beiden Bussen mittig aufgebracht war. Dafür steht "Mit der ÖBS den Grundstein legen" nun wieder vorne. Gewisse Ähnlichkeiten sind immer vorhanden und man hat das Gefühl, die Maler und Lackierer haben sich einfach einen Bus geschnappt, der gerade im Depot zur Verfügung stand und die jeweilige Lackierung auf den neuen Wagen übertragen.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

1035 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. ... wie auch hier bei Wagen 64, aufgenommen im Oktober 1984 in WAHNBEK. Dafür sind aber die Positionen der Werbesprüche vertauscht. Die Beschriftung der Fahrerseite zeigt deutliche Unterschiede.
Die ÖBS-Busse. ... wie auch hier bei Wagen 64, aufgenommen im Oktober 1984 in WAHNBEK. Dafür sind aber die Positionen der Werbesprüche vertauscht. Die Beschriftung der Fahrerseite zeigt deutliche Unterschiede.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

863 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Nah dran an der Urform von Wagen 22 war die Beschriftung die Wagen 45 erhielt. Wenn nicht in der Mitte das ÖBS-Logo hinzugekommen wäre. Der Bus steht hier Anfang 1984 in der Leuchtenburger Straße.  Oldenburg  diesmal ohne Postleitzahl, ...
Die ÖBS-Busse. Nah dran an der Urform von Wagen 22 war die Beschriftung die Wagen 45 erhielt. Wenn nicht in der Mitte das ÖBS-Logo hinzugekommen wäre. Der Bus steht hier Anfang 1984 in der Leuchtenburger Straße. "Oldenburg" diesmal ohne Postleitzahl, ...
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

883 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Eine identische Lackierung der beiden scheiterte aber an den unterschiedlichen Bauformen. Bei Wagen 147, der bis zum Ende des Jahres 1982 die Werbung für UHREN MEYER trug, begann die Beschriftung erst unter dem zweiten Fenster. Deswegen rutschte alles etwas enger zusammen. Der Bus steht hier im Januar 1983 in der Kehre der Endstation der Linie 10 in WEHNEN.
Die ÖBS-Busse. Eine identische Lackierung der beiden scheiterte aber an den unterschiedlichen Bauformen. Bei Wagen 147, der bis zum Ende des Jahres 1982 die Werbung für UHREN MEYER trug, begann die Beschriftung erst unter dem zweiten Fenster. Deswegen rutschte alles etwas enger zusammen. Der Bus steht hier im Januar 1983 in der Kehre der Endstation der Linie 10 in WEHNEN.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / DB O 305

804 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Gute Chancen die gleiche Beschriftung zu erhalten hatten Wagen 133 und 147, die beide im Januar 1983 umlackiert wurden. Wagen 133 hatte bis zu diesem Zeitpunkt die alte Version der ÖBS-Werbung, die einen schwarzen Hintergrund hatte. Die Aufnahme entstand aber erst im April 1984, kurz vor dem Ausscheiden des Busses. Hier mal eine Heckklappe mit Telefonnummer.
Die ÖBS-Busse. Gute Chancen die gleiche Beschriftung zu erhalten hatten Wagen 133 und 147, die beide im Januar 1983 umlackiert wurden. Wagen 133 hatte bis zu diesem Zeitpunkt die alte Version der ÖBS-Werbung, die einen schwarzen Hintergrund hatte. Die Aufnahme entstand aber erst im April 1984, kurz vor dem Ausscheiden des Busses. Hier mal eine Heckklappe mit Telefonnummer.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SG 192

1131 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Die Türseite auf die wir hier bei Wagen 46 blicken bot nicht so viel Spielraum für Veränderungen. Sehr wohl aber die Beschriftung der Heckklappe.  ÖBS  in unterschiedlichen Buchstabengrößen, Oldenburg mit oder ohne Postleitzahl. Wenn mit, dann als als Kurzform  29  oder komplett  2900  (ja, tatsächlich ! Vierstellige Postleitzahlen !) Mal stand  Markt  allein auf der Klappe, mal mit Telefonnummer. Auf diesem Bus erschien auch zum ersten Mal der abgewandelte Spruch  Wir vermitteln Grundstücke, Eigenheime, Mehrfamilienhäuser . Diese Aufnahme zeigt den Bus im Oktober 1984 im Bundesbahnweg. Davor übrigens das Heck von Wagen 144.
Die ÖBS-Busse. Die Türseite auf die wir hier bei Wagen 46 blicken bot nicht so viel Spielraum für Veränderungen. Sehr wohl aber die Beschriftung der Heckklappe. "ÖBS" in unterschiedlichen Buchstabengrößen, Oldenburg mit oder ohne Postleitzahl. Wenn mit, dann als als Kurzform "29" oder komplett "2900" (ja, tatsächlich ! Vierstellige Postleitzahlen !) Mal stand "Markt" allein auf der Klappe, mal mit Telefonnummer. Auf diesem Bus erschien auch zum ersten Mal der abgewandelte Spruch "Wir vermitteln Grundstücke, Eigenheime, Mehrfamilienhäuser". Diese Aufnahme zeigt den Bus im Oktober 1984 im Bundesbahnweg. Davor übrigens das Heck von Wagen 144.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

858 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Im Herbst 1979 folgte Wagen 34, der hier im Mai 1982 zusammen mit Wagen 13 auf der Reserveposition im Bundesbahnweg steht. Das Bild erlaubt zunächst einen Vergleich zwischen MAN und Setra Version der Werbung, wenn man zwischen Wagen 22, 33 und 34 vergleicht, erkennt man aber auch Unterschiede in Position, Beschriftung und Schriftgröße.
Die ÖBS-Busse. Im Herbst 1979 folgte Wagen 34, der hier im Mai 1982 zusammen mit Wagen 13 auf der Reserveposition im Bundesbahnweg steht. Das Bild erlaubt zunächst einen Vergleich zwischen MAN und Setra Version der Werbung, wenn man zwischen Wagen 22, 33 und 34 vergleicht, erkennt man aber auch Unterschiede in Position, Beschriftung und Schriftgröße.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

807 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Auf keiner Aufnahme werden die teilweise erheblichen Unterschiede so deutlich wie auf dieser. Sie zeigt Wagen 33 und Wagen 45 im Oktober 1985. Beide Busse stehen bereit um in den Sonderfahrplan zum Kramermarkt zu starten. Auf keinem anderen Bus war aber auch die Beschriftung so dermaßen  verrückt  worden, wie auf Wagen 33. Außerdem ist er der einzige Bus auf dem der Slogan  Wir geben ihrer Zukunft ein zuhause  steht, der später zur LBS-Werbung gehörte, statt  Mit der ÖBS den Grundstein legen . Ganz nebenbei fällt hier natürlich auch der hellgrüne Kühlergrill ins Auge, den Wagen 33 als einziger ÖBS-Bus trug.
Die ÖBS-Busse. Auf keiner Aufnahme werden die teilweise erheblichen Unterschiede so deutlich wie auf dieser. Sie zeigt Wagen 33 und Wagen 45 im Oktober 1985. Beide Busse stehen bereit um in den Sonderfahrplan zum Kramermarkt zu starten. Auf keinem anderen Bus war aber auch die Beschriftung so dermaßen "verrückt" worden, wie auf Wagen 33. Außerdem ist er der einzige Bus auf dem der Slogan "Wir geben ihrer Zukunft ein zuhause" steht, der später zur LBS-Werbung gehörte, statt "Mit der ÖBS den Grundstein legen". Ganz nebenbei fällt hier natürlich auch der hellgrüne Kühlergrill ins Auge, den Wagen 33 als einziger ÖBS-Bus trug.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

1006 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Bereits im Herbst 1977 folgte Wagen 22. Seine Anordnung der Beschriftung war sozusagen die Urform. Unter dem ersten Fenster:  Mit der ÖBS den Grundstein legen , unter dem zweiten und vorletzten Fenster die Buchstaben  ÖBS  fast in voller Breite der Werbefläche, unter Fenster Nr. 3 voll ausgeschrieben  Öffentliche Bausparkasse , gefolgt von  Wir vermitteln Grundstücke, Häuser, Gewerbliche Objekte  unter Fenster 4 und 5. Am Ende war noch zu lesen  Immobilien GmbH . Zu sehen ist der Bus hier ebenfalls am Hauptbahnhof im August 1984.
Die ÖBS-Busse. Bereits im Herbst 1977 folgte Wagen 22. Seine Anordnung der Beschriftung war sozusagen die Urform. Unter dem ersten Fenster: "Mit der ÖBS den Grundstein legen", unter dem zweiten und vorletzten Fenster die Buchstaben "ÖBS" fast in voller Breite der Werbefläche, unter Fenster Nr. 3 voll ausgeschrieben "Öffentliche Bausparkasse", gefolgt von "Wir vermitteln Grundstücke, Häuser, Gewerbliche Objekte" unter Fenster 4 und 5. Am Ende war noch zu lesen "Immobilien GmbH". Zu sehen ist der Bus hier ebenfalls am Hauptbahnhof im August 1984.
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SL 200

962 1024x768 Px, 07.08.2011

Die ÖBS-Busse. Ähnlich wie bei den Bussen mit MÖBEL WEIRAUCH-Werbung, lag der Anteil im Fuhrpark bei fünf bis sechs Fahrzeugen. Und alle diese Busse wurden im Herbst 1987 innerhalb weniger Tage umlackiert, nachdem aus der Öffentlichen Bausparkasse (ÖBS) die Landesbausparkasse (LBS) geworden war. Anders als die LBS-Werbung war die Lackierung mit ÖBS auf den meisten Fahrzeugen nicht identisch. Ich zeige sie hier aus diesem Anlaß nochmal in der Reihenfolge wie sie im Fuhrpark erschienen. Wagen 13 war der erste Bus der 1976 die neue Form der ÖBS-Werbung erhielt. Er muss natürlich als Ausnahme betrachtet werden, denn als einziger Setra in dieser Gruppe hinkt der Vergleich mit den anderen Bussen (alles Typ SL I) ein wenig. Die Aufnahme zeigt das Heck von Wagen 13 im April 1982 am Hauptbahnhof. Und jetzt mal ehrlich : Wieviele Unterschiede sind ihnen bislang aufgefallen ? Zählen Sie mal mit ...
Die ÖBS-Busse. Ähnlich wie bei den Bussen mit MÖBEL WEIRAUCH-Werbung, lag der Anteil im Fuhrpark bei fünf bis sechs Fahrzeugen. Und alle diese Busse wurden im Herbst 1987 innerhalb weniger Tage umlackiert, nachdem aus der Öffentlichen Bausparkasse (ÖBS) die Landesbausparkasse (LBS) geworden war. Anders als die LBS-Werbung war die Lackierung mit ÖBS auf den meisten Fahrzeugen nicht identisch. Ich zeige sie hier aus diesem Anlaß nochmal in der Reihenfolge wie sie im Fuhrpark erschienen. Wagen 13 war der erste Bus der 1976 die neue Form der ÖBS-Werbung erhielt. Er muss natürlich als Ausnahme betrachtet werden, denn als einziger Setra in dieser Gruppe hinkt der Vergleich mit den anderen Bussen (alles Typ SL I) ein wenig. Die Aufnahme zeigt das Heck von Wagen 13 im April 1982 am Hauptbahnhof. Und jetzt mal ehrlich : Wieviele Unterschiede sind ihnen bislang aufgefallen ? Zählen Sie mal mit ...
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / Setra S 130 S

717 768x1024 Px, 07.08.2011

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.