pekol-busse.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

574 Bilder
<<  vorherige Seite  2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite  >>
Wagen 141. Der Bus trat die Nachfolge des letzten noch im Fuhrpark verbliebenen MAN Gelenkbus an, Wagen 163, dem einzigen MAN SG 220, der zehn Jahre lang mit Werbung für die ÖFFENTLICHE VERSICHERUNG im Einsatz war. Die VWG blieb also bei den Gelenkbussen des neuen Standardlinienbustyp beim Hersteller Daimler Benz. Die beiden Aufnahmen entstanden ebenfalls noch im September 1988, hier an der Endstation der Verlängerung der Linie 2 am KREYEN-CENTRUM.
Wagen 141. Der Bus trat die Nachfolge des letzten noch im Fuhrpark verbliebenen MAN Gelenkbus an, Wagen 163, dem einzigen MAN SG 220, der zehn Jahre lang mit Werbung für die ÖFFENTLICHE VERSICHERUNG im Einsatz war. Die VWG blieb also bei den Gelenkbussen des neuen Standardlinienbustyp beim Hersteller Daimler Benz. Die beiden Aufnahmen entstanden ebenfalls noch im September 1988, hier an der Endstation der Verlängerung der Linie 2 am KREYEN-CENTRUM.
Heiko Beyer

Wagen 141, OL-AC 808, Bj. 1988, FIN: WDB35720013055308. Da war er nun : Der erste Gelenkbus des neuen Standardlinienbus Typ II. Ein bunter auffällig lackierter Daimler Benz O 405 G, und wie die Wagen 19 bis 24 auch, am 23.08.1988 zugelassen.
Wagen 141, OL-AC 808, Bj. 1988, FIN: WDB35720013055308. Da war er nun : Der erste Gelenkbus des neuen Standardlinienbus Typ II. Ein bunter auffällig lackierter Daimler Benz O 405 G, und wie die Wagen 19 bis 24 auch, am 23.08.1988 zugelassen.
Heiko Beyer

Wagen 24. ... hier wäre durchaus mehr möglich gewesen. Alle Bilder stammen aus dem September 1988.
Wagen 24. ... hier wäre durchaus mehr möglich gewesen. Alle Bilder stammen aus dem September 1988.
Heiko Beyer

Wagen 24. Hier nochmal ein baumfreier Blick auf den Bus an der Endstation der Linie 14 in OFENERDIEK. Natürlich fällt ein andersfarbiger Bus besser ins Auge, aber ...
Wagen 24. Hier nochmal ein baumfreier Blick auf den Bus an der Endstation der Linie 14 in OFENERDIEK. Natürlich fällt ein andersfarbiger Bus besser ins Auge, aber ...
Heiko Beyer

Wagen 24, OL-AC 807, Bj. 1988, FIN: WMA7910727B006413. Mit dem letzten Solowagen aus dem Jahrgang 1988, gab die Firma FIELMANN ihr Debut in Buswerbung in Oldenburg. Anders als bei Wagen 21 mit der VOLKSBANK-Werbung nutzte man wesentlich mehr, der zur Verfügung stehenden Fläche, aber von einer Vollwerbung konnte man auch bei diesem Fahrzeug nicht sprechen. Dieses Bild, aufgenommen aus dem Preisland-City SB, zeigt außerdem wie gut ausgelastet der Bus ist.
Wagen 24, OL-AC 807, Bj. 1988, FIN: WMA7910727B006413. Mit dem letzten Solowagen aus dem Jahrgang 1988, gab die Firma FIELMANN ihr Debut in Buswerbung in Oldenburg. Anders als bei Wagen 21 mit der VOLKSBANK-Werbung nutzte man wesentlich mehr, der zur Verfügung stehenden Fläche, aber von einer Vollwerbung konnte man auch bei diesem Fahrzeug nicht sprechen. Dieses Bild, aufgenommen aus dem Preisland-City SB, zeigt außerdem wie gut ausgelastet der Bus ist.
Heiko Beyer

Wagen 23, OL-AC 806, Bj. 1988. Leider ist dies das einzige Foto, das mir von diesem Bus zur Verfügung steht. Der Wagen erhielt als Nachfolger für Wagen 32 Werbung für das Sanitätshaus WÖLK und steht auf diesem Bild an der Endstation der Linie 10 in WAHNBEK. Die Aufnahme entstand erst im September 1990. Der Bus war der einzige MAN in dieser Zulassungsserie, der in Firmenfarben lackiert war. Kleine Besonderheit : wegen der kompakteren Stoßstange und den deswegen höher angebrachten Scheinwerfern, verlief bei den MAN der weiße Streifen im Vergleich zu den Daimler Benz O 405 in einer höheren Position um den Bus.
Wagen 23, OL-AC 806, Bj. 1988. Leider ist dies das einzige Foto, das mir von diesem Bus zur Verfügung steht. Der Wagen erhielt als Nachfolger für Wagen 32 Werbung für das Sanitätshaus WÖLK und steht auf diesem Bild an der Endstation der Linie 10 in WAHNBEK. Die Aufnahme entstand erst im September 1990. Der Bus war der einzige MAN in dieser Zulassungsserie, der in Firmenfarben lackiert war. Kleine Besonderheit : wegen der kompakteren Stoßstange und den deswegen höher angebrachten Scheinwerfern, verlief bei den MAN der weiße Streifen im Vergleich zu den Daimler Benz O 405 in einer höheren Position um den Bus.
Heiko Beyer

Wagen 22. ... findet man auf diesem Bus bekannte Gebäude aus der Stadt. Beide Aufnahmen zeigen den Bus im Dezember 1988 in der Wendeschleife der Endstation in EVERSTEN.
Wagen 22. ... findet man auf diesem Bus bekannte Gebäude aus der Stadt. Beide Aufnahmen zeigen den Bus im Dezember 1988 in der Wendeschleife der Endstation in EVERSTEN.
Heiko Beyer

Wagen 22, OL-AC 805, Bj. 1988, FIN: WMA7910725B006411. Während Wagen 89 das  Nachtdesign  erhielt wurde Wagen 22 mit einer  Tagversion  der GSG-Werbung ausgestattet. Während also auf dem MAN SL 200 der Mond scheint, strahlt hier auf dem SL 202 die Sonne. Eine gelungene Idee. Und während auf Wagen 89 überwiegend Häuser auflackiert wurden, ...
Wagen 22, OL-AC 805, Bj. 1988, FIN: WMA7910725B006411. Während Wagen 89 das "Nachtdesign" erhielt wurde Wagen 22 mit einer "Tagversion" der GSG-Werbung ausgestattet. Während also auf dem MAN SL 200 der Mond scheint, strahlt hier auf dem SL 202 die Sonne. Eine gelungene Idee. Und während auf Wagen 89 überwiegend Häuser auflackiert wurden, ...
Heiko Beyer

Wagen 21. ... noch keinen Monat alt, aber hatte schon die ersten Schrammen weg.
Wagen 21. ... noch keinen Monat alt, aber hatte schon die ersten Schrammen weg.
Heiko Beyer

Wagen 21. ... man konnte aber im Grunde nicht von einer Vollwerbung sprechen, da die eigentliche Werbung auf den üblichen dafür vorgesehenen Flächen aufgebracht war. Der Bus übernahm zusammen mit Wagen 47, der ebenfalls im September 1988 neue Werbung erhielt, die Nachfolge der Wagen 30 und 31. Auch diese Bilder stammen vom September 1988. Der Bus war zu diesem Zeitpunkt ...
Wagen 21. ... man konnte aber im Grunde nicht von einer Vollwerbung sprechen, da die eigentliche Werbung auf den üblichen dafür vorgesehenen Flächen aufgebracht war. Der Bus übernahm zusammen mit Wagen 47, der ebenfalls im September 1988 neue Werbung erhielt, die Nachfolge der Wagen 30 und 31. Auch diese Bilder stammen vom September 1988. Der Bus war zu diesem Zeitpunkt ...
Heiko Beyer

Wagen 21, OL-AC 804, Bj. 1988. Von hinten, hier aufgenommen im September 1988 in der Kurlandallee, an der Endstation der Linie 4, ist der Unterschied fast nicht zu erkennen. Neben den Wagen 19 und 20, zwei Daimler Benz O 405, hatten es auch vier MAN SL 202 aus Salzgitter nach Oldenburg geschafft. Damit waren meines Wissens nach zum ersten Mal in Oldenburg in einem Jahrgang Solowagen von zwei Herstellern eingekauft worden. Wagen 21 war zwar vollständig weiß lackiert, ...
Wagen 21, OL-AC 804, Bj. 1988. Von hinten, hier aufgenommen im September 1988 in der Kurlandallee, an der Endstation der Linie 4, ist der Unterschied fast nicht zu erkennen. Neben den Wagen 19 und 20, zwei Daimler Benz O 405, hatten es auch vier MAN SL 202 aus Salzgitter nach Oldenburg geschafft. Damit waren meines Wissens nach zum ersten Mal in Oldenburg in einem Jahrgang Solowagen von zwei Herstellern eingekauft worden. Wagen 21 war zwar vollständig weiß lackiert, ...
Heiko Beyer

Wagen 20. ... zeigen den Bus noch im September 1988 an der Endstation der Linie 1 AM STADTRAND. Die jetzt noch im Fuhrpark vorhandenen Busse mit MODELIA-Werbung hatten somit völlig unterschiedliche Lackierungen. Auch von diesem Bus existieren Bilder, die ihn in einer neuen Verwendung zeigen. Viele ehemalige deutsche Linienbusse werden ins Ausland verkauft, wo so noch jahrelang im Einsatz sind. >>  http://www.fotobus.msk.ru/photo/41940/  <<
Wagen 20. ... zeigen den Bus noch im September 1988 an der Endstation der Linie 1 AM STADTRAND. Die jetzt noch im Fuhrpark vorhandenen Busse mit MODELIA-Werbung hatten somit völlig unterschiedliche Lackierungen. Auch von diesem Bus existieren Bilder, die ihn in einer neuen Verwendung zeigen. Viele ehemalige deutsche Linienbusse werden ins Ausland verkauft, wo so noch jahrelang im Einsatz sind. >> http://www.fotobus.msk.ru/photo/41940/ <<
Heiko Beyer

Wagen 20, OL-AC 802, Bj. 1988, FIN WDB35700013055406. Nach Ersatz für Wagen 27 wäre eigentlich der Wagen 28 an der Reihe gewesen, aber dieser war ja bereits im August 1985 ausgebrannt und durch Wagen 79 ersetzt worden. So folgte Wagen 20 als Nachfolger für Wagen 29. Die Aufnahmen ...
Wagen 20, OL-AC 802, Bj. 1988, FIN WDB35700013055406. Nach Ersatz für Wagen 27 wäre eigentlich der Wagen 28 an der Reihe gewesen, aber dieser war ja bereits im August 1985 ausgebrannt und durch Wagen 79 ersetzt worden. So folgte Wagen 20 als Nachfolger für Wagen 29. Die Aufnahmen ...
Heiko Beyer

Wagen 19. Hier der Bus noch einmal, an derselben Stelle, von der Türseite.
Wagen 19. Hier der Bus noch einmal, an derselben Stelle, von der Türseite.
Heiko Beyer

Wagen 19. ... im Juli 1992, zu diesem Zeitpunkt entstanden auch diese Bilder im Bundesbahnweg, mit einer modernisierten Fassung der IGEMO-Werbung, versehen.
Wagen 19. ... im Juli 1992, zu diesem Zeitpunkt entstanden auch diese Bilder im Bundesbahnweg, mit einer modernisierten Fassung der IGEMO-Werbung, versehen.
Heiko Beyer

Wagen 19. Zwei Jahre später, noch mit derselben Werbung, steht der Bus hier in der Wendeschleife der Endstation FLUGHAFEN. Wie auch an Wagen 78 und 85 wurde aber ...
Wagen 19. Zwei Jahre später, noch mit derselben Werbung, steht der Bus hier in der Wendeschleife der Endstation FLUGHAFEN. Wie auch an Wagen 78 und 85 wurde aber ...
Heiko Beyer

Wagen 19, OL-AC 803, Bj. 1988. Mit den Zulassungen 1988 wurden nur einige ausscheidende Busse ersetzt. Dafür hatten die Busse, natürlich nur zufällig, wieder die Kombination  AC  im Kennzeichen. Seit den 50er Jahren, lange bevor es Wunschkennzeichen gab, waren die Busse in Oldenburg mit diesen Buchstaben im Kennzeichern zugelassen worden. Erst 1977 wurde auf die Kombination  NC  umgestellt. Ab dem Jahr 1983 verzichtete man völlig auf eine einheitliche Buchstabenkombination. Von da an ließen auch die Ziffern im Kennzeichen keinen Rückschluß mehr auf die Wagennummer zu. Das Bild entstand im September 1988 am Hauptbahnhof.
Wagen 19, OL-AC 803, Bj. 1988. Mit den Zulassungen 1988 wurden nur einige ausscheidende Busse ersetzt. Dafür hatten die Busse, natürlich nur zufällig, wieder die Kombination "AC" im Kennzeichen. Seit den 50er Jahren, lange bevor es Wunschkennzeichen gab, waren die Busse in Oldenburg mit diesen Buchstaben im Kennzeichern zugelassen worden. Erst 1977 wurde auf die Kombination "NC" umgestellt. Ab dem Jahr 1983 verzichtete man völlig auf eine einheitliche Buchstabenkombination. Von da an ließen auch die Ziffern im Kennzeichen keinen Rückschluß mehr auf die Wagennummer zu. Das Bild entstand im September 1988 am Hauptbahnhof.
Heiko Beyer

MAN Vorführwagen, SZ-JL 98, Wagen 108. Dieser Gelenkbus des Typ SG 242 von MAN war für kurze Zeit Ende August/Anfang September 1987 in Oldenburg im Einsatz. Da ich zu dieser für drei Wochen nicht in Oldenburg war, gelangen mir nur insgesamt vier Bilder dieses Vorführwagen. Leider alle nur von der Türseite, weshalb ich mich auf dieses beschränken möchte. MAN hatte natürlich großes Interesse daran, wieder einen Gelenkbus nach Oldenburg zu verkaufen. Der letzte Gelenkbus der in die Huntemetropole geliefert wurde, war Wagen 163, und der stammte bereits aus dem Jahr 1978. Und nun hatte MAN auch die Solowagen an Daimler Benz verloren. 1988 war wieder ein Gelenkbus fällig für Oldenburg. Konnte MAN mit diesem Gefährt überzeugen ? Demnächst mehr ...
MAN Vorführwagen, SZ-JL 98, Wagen 108. Dieser Gelenkbus des Typ SG 242 von MAN war für kurze Zeit Ende August/Anfang September 1987 in Oldenburg im Einsatz. Da ich zu dieser für drei Wochen nicht in Oldenburg war, gelangen mir nur insgesamt vier Bilder dieses Vorführwagen. Leider alle nur von der Türseite, weshalb ich mich auf dieses beschränken möchte. MAN hatte natürlich großes Interesse daran, wieder einen Gelenkbus nach Oldenburg zu verkaufen. Der letzte Gelenkbus der in die Huntemetropole geliefert wurde, war Wagen 163, und der stammte bereits aus dem Jahr 1978. Und nun hatte MAN auch die Solowagen an Daimler Benz verloren. 1988 war wieder ein Gelenkbus fällig für Oldenburg. Konnte MAN mit diesem Gefährt überzeugen ? Demnächst mehr ...
Heiko Beyer

Bustypen / Stadtbusse / MAN SG 242

775 1024x768 Px, 15.08.2011

Wagen 18. Fast auf den Tag, ein Jahr später entstand dieses Bild. Aufgenommen aus dem Restaurant von Preisland City SB wird der Grund für die verspätete Auslieferung sichtbar. Der Bus war der erste Linienbus der VWG, der mit Klimaanlage ausgerüstet wurde, was angeblich zu den Verzögerungen geführt hat.
Wagen 18. Fast auf den Tag, ein Jahr später entstand dieses Bild. Aufgenommen aus dem Restaurant von Preisland City SB wird der Grund für die verspätete Auslieferung sichtbar. Der Bus war der erste Linienbus der VWG, der mit Klimaanlage ausgerüstet wurde, was angeblich zu den Verzögerungen geführt hat.
Heiko Beyer

Wagen 18, OL-XD 830, Bj. 1987. Als Ablöser für Wagen 26 gehört dieser Bus selbstverständlich zur selben Zulassungsserie wie die Wagen 11 bis 17. Er kam jedoch wenige Tage nach den anderen Bussen und wurde dementsprechend später zugelassen. Daher passt sein Kennzeichen nicht in die Reihenfolge der anderen Wagen. Neben dem Schreibwarengeschäft ONKEN, war nun auch Lederwaren HOLERT mit im Boot, bzw. auf dem Bus. Der steht hier am 26.09.1987 am Stadtmuseum West und wartet auf seinen ersten Einsatz im Pendelverkehr zum Kramermarkt.
Wagen 18, OL-XD 830, Bj. 1987. Als Ablöser für Wagen 26 gehört dieser Bus selbstverständlich zur selben Zulassungsserie wie die Wagen 11 bis 17. Er kam jedoch wenige Tage nach den anderen Bussen und wurde dementsprechend später zugelassen. Daher passt sein Kennzeichen nicht in die Reihenfolge der anderen Wagen. Neben dem Schreibwarengeschäft ONKEN, war nun auch Lederwaren HOLERT mit im Boot, bzw. auf dem Bus. Der steht hier am 26.09.1987 am Stadtmuseum West und wartet auf seinen ersten Einsatz im Pendelverkehr zum Kramermarkt.
Heiko Beyer

Wagen 17. ... an der Endstation AM STADTRAND. Hier der Bus von der anderen Seite mit Blick auf das Heck.
Wagen 17. ... an der Endstation AM STADTRAND. Hier der Bus von der anderen Seite mit Blick auf das Heck.
Heiko Beyer

Wagen 17. Leider fehlen mir von Wagen 15 und 16 Bilder mit der zweiten Version der LzO-Werbung. Wagen 17 steht deshalb hier stellvertretend für alle drei Busse. Beide Aufnahmen entstanden im Frühjahr 1993 ...
Wagen 17. Leider fehlen mir von Wagen 15 und 16 Bilder mit der zweiten Version der LzO-Werbung. Wagen 17 steht deshalb hier stellvertretend für alle drei Busse. Beide Aufnahmen entstanden im Frühjahr 1993 ...
Heiko Beyer

Wagen 17, OL-XC 955, Bj. 1987. Hier der Dritte im Bunde, aufgenommen im Oktober 1987 an der Endstation der Linie 15 am PATENTBUSCH. Das Zielschildtransparent wechselt gerade auf das neue Fahrziel HATTERWÜSTING. Interessant ist auch das kleine Zusatzschild in der rechten Frontscheibe. Die Busse mussten Wegen Bauarbeiten von der üblichen Fahrstrecke abweichen.
Wagen 17, OL-XC 955, Bj. 1987. Hier der Dritte im Bunde, aufgenommen im Oktober 1987 an der Endstation der Linie 15 am PATENTBUSCH. Das Zielschildtransparent wechselt gerade auf das neue Fahrziel HATTERWÜSTING. Interessant ist auch das kleine Zusatzschild in der rechten Frontscheibe. Die Busse mussten Wegen Bauarbeiten von der üblichen Fahrstrecke abweichen.
Heiko Beyer

Wagen 16, OL-XC 954, Bj. 1987. Alle drei Busse wurden Ende 1992 umlackiert und erhielten die neue Reklame, wie sie schon auf Wagen 51 zu sehen war. Hier lohnt sich aber noch der Blick auf die alte Version, denn die Lackierer hatten es mit der Ausrichtung der Schrift nicht ganz so exakt genommen. Der Schriftzug  Landessparkasse zu Oldenburg  hat eine deutliche Tendenz nach oben. Das Bild entstand an der Endstation OFENERFELD der Linie 3, im September 1988.
Wagen 16, OL-XC 954, Bj. 1987. Alle drei Busse wurden Ende 1992 umlackiert und erhielten die neue Reklame, wie sie schon auf Wagen 51 zu sehen war. Hier lohnt sich aber noch der Blick auf die alte Version, denn die Lackierer hatten es mit der Ausrichtung der Schrift nicht ganz so exakt genommen. Der Schriftzug "Landessparkasse zu Oldenburg" hat eine deutliche Tendenz nach oben. Das Bild entstand an der Endstation OFENERFELD der Linie 3, im September 1988.
Heiko Beyer

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.